Sitting Bulls

Slideshow

Rollstuhlhandball-Debüt für die Sitting Bulls

E-Mail Drucken PDF

Im Rahmen des „EHF-Wheelchair-Workshops“ bestritten die Conveen Sitting Bulls für Österreich am 10. und 11. Oktober die ersten inoffiziellen Länderspiele im Rollstuhl-Handball. Als Gegner hatte das „Team Österreich“ ein schwedisches Rollstuhl-Handball-Team zu Gast.

In wenigen Trainingseinheiten wurden handballtaktische Spielzüge eingelernt und das Deckungsspiel ein wenig umgestellt, was der Mannschaft von Andreas Zankl bestens gelang: Die Schweden wurden in beiden Spielen mit schnellem und körperbetonten Spiel abgefertigt, konnten den Österreichern wenig entgegensetzen.

Weiterlesen...
 

Flink Stones sind österr. Staatsmeister

E-Mail Drucken PDF

Flink Stones holen nach 33 Jahren den österreichischen Meistertitel wieder in die Steiermark zurück

Am 6.7.2008 fanden in Wolkersdorf die noch ausstehenden Finalspiele (Best of Three) der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Rollstuhlbasketball statt. Nach dem ersten Finalspiel am 14.6.08 in Klosterneuburg führten die Flink Stones aus der Steiermark gegen die Mannschaft des ABSV LoFric Dolphins Wien mit 1:0. Die Flink Stones waren daher auch klarer Favorit auf den Staatsmeistertitel der Saison 2007/08.

Weiterlesen...
 

Meistertitel bereits im Halbfinale vergeben

E-Mail Drucken PDF

Die Sitting Bulls dominierten in der Saison 07/08 alle Spiele ganz klar – bis auf eines. Im Halbfinale setzt es ohne die drei Center Gruber, Zankl und Kraft gegen ein im letzten Moment aufgerüstetes Team aus Wien eine bittere Drei-Punkte-Niederlage, mit der sich die Niederösterreicher um den Lohn einer ansonst eigentlich guten Saison bringen.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls dominieren Gruppe Ost

E-Mail Drucken PDF

Conveen Sitting Bulls dominieren die Gruppe Ost

Auch in der 5. und somit letzten Vorrunde der Gruppe Ost untermauerten die Conveen Sitting Bulls ihre Meisterschaftsambitionen. Insbesondere in der ersten Hälfte gegen die bisher stärksten Konkurrenten, die steirischen Flink Stones, setzten die Niederösterreicher mit einem 49:14 die Leistungssteigerung aus dem Europacup fort und ließen ihren Gegnern nicht den Funken einer Chance.
Ungeschlagen und mit acht eindeutigen Siegen mit im Schnitt 49,5 Punkten Vorsprung warten die Rollis von Coach Zankl jetzt auf die Vorrundenergebnisse aus der Gruppe West, die an den nächsten drei Wochenenden ausgespielt werden.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

News

Facebook Image
Banner
Banner