3 Siege, 3 Niederlagen: Platz im Mittelfeld

Drucken

Das erste Turnier mit Neuzugang Joachim Gustavsson, das dieses Mal von den Sitting Bulls in Strebersdorf veranstaltet wurde, beendeten die aktuellen österreichischen Meister mit einem 3. Platz. Drei Siege und drei Niederlagen standen am Ende zu Buche - vor allem Gustavsson konnte sowohl die Mannschaft, als auch die Zuschauer mit seinem exzellenten Wurf von außen und seinem ausgeprägten Spielverständnis überzeugen.

Nach den Auftaktsiegen gegen Lodz (70:35) und die Rolling Rebels aus St. Gallen in der Schweiz mit 81:23 haben die Bulls gegen die baumlangen Center des Tschechischen Nationalteams Erben u. Pliska kein Rezept gefunden und die erste herbe Niederlage mit 48:78 einstecken müssen. Die zweite Niederlage in der Gruppe musste man nach einem völlig verkorksten 4. Spielabschnitt (4:32) mit 51:64 gegen die Pilatus Dragons kassieren, obwohl der 15-Punkte Vorsprung nach dem 3. Viertel einen sicheren Sieg der Niederösterreicher erwarten ließ.
Das Spiel um das Finale bestritt man dann wiederum gegen die Dragons - in einem bis zum Ende spannenden Spiel hatten die Schweizer aber dann das Glück auf ihrer Seite und zogen mit einem 76:71 Sieg ins Finale ein.
Der klare Sieg der Conveen Sitting Bulls gegen die Rolling Rebels mit 97:25 hatte Rehabilitationscharakter und bescherte den Sitting Bulls ein versöhnliches Ende und den dritten Gesamtrang.

Im Finale schlugen die Pilatus Dragons das Tschechische Nationalteam überraschend klar mit 90:47. Für das Team der Schweizer ein verdienter Erfolg, nachdem sie die Tschechen, im speziellen die zwei Center Erben und Pliska ab der 1. Minute klar im Griff hatten. Gratulation an den Turniersieger!

Endklassement:
1. Pilatus Dragons (SUI)
2. Nationalteam Tschechien (CZE)
3. Conveen Sitting Bulls (AUT)
4. Lodz (POL)
5. Rolling Rebels (SUI)

Topscorer: Adam Erben (Nationalteam Tschechien)
MVP: Nicolas Hausammann (Pilatus Dragons)
Fair Play: Pilatus Dragons

Ein besonderer Dank gilt der Firma Vöslauer aus Prinzersdorf, der Firma Erber Kaffee aus Tulln sowie den Damen vom Buffet, die die Spieler und Zuschauer das ganze Turnier über mit ihren Köstlichkeiten versorgt haben. 

Weiterführende Links:

Ergebnisse  BilderBericht laola1.tv Bilder von Martin Joppich