Sitting Bulls

Slideshow

ÖBSV-Cup

Bulls mit Machtdemonstration erneut Cupsieger

E-Mail Drucken PDF

Der Cupsieger 2016 kommt erneut aus Niederösterreich. Mit einer Machtdemonstration haben die Sitting Bulls gezeigt, dass es für die österreichischen Teams sehr Matthias Wastian glänzte bei seiner Rückkehr als ausgezeichneter Vorbereiter.schwer sein wird, den frisch gebackenen Potgewinner in dieser Saison zu schlagen. Auch gegen die Flink Stones, die in dieser Saison erstmals mit zwei Teams antreten, zeigten die Bulls mit Heimkehrer Matthias Wastian phasenweise Rollstuhlbasketball vom Feinsten und ließen den Steirern speziell in der ersten Halbzeit nur wenige Chancen. Am 15.10. beginnt die österreichische Meisterschaft mit der 1. Runde in der Sporthalle Brigittenau, die Sitting Bulls sind jedenfalls gut vorbereitet.

Weiterlesen...
 

Cup geht zum vierten Mal an die Bulls

E-Mail Drucken PDF

Der ÖBSV-Cup stand am vergangenen Wochenende in Tulln an der Donau zum Auftakt der Rollstuhlbasketballsaison 2015/16 auf dem Programm. Neu dabei waren der RSC Tirol, der in der deutschen Regionalliga spielt und die neu formierten Rebound Warriors aus Oberösterreich. Die niederösterreichischen Sitting Bulls gaben sich trotz der Abgänge von Ondra Pliska, Matthias Wastian u. Jiri Vrba sowie des Karriereendes von Alexander Hanisch keine Blöße, fuhren vier Siege ein und holten sich so zum vierten Mal in Folge den Cup. Zweiter wurde der RSC Tirol, der zwar nicht gerade die lange Ersatzbank aufwies, jedoch mit individueller Stärke im Duell mit den drittplatzierten Flink Stones punkten und die Steirer mit 64:59 besiegen konnte. Die oberösterreichischen Rebound Warriors rund um den ehemaligen Salzburg-Spieler Alexander Höglinger haben den Steirern drei Spieler abgeworben und mit dem neu formierten Team prompt den ersten Sieg gegen enttäuschende Dolphins aus Wien eingefahren.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls verteidigen Cuptitel

E-Mail Drucken PDF

Die Sitting Bulls haben zum zweiten Mal in Folge den Cup-Titel erfolgreich verteidigt. Yakut Dogan fügte sich mit gesamt 25 Punkten gut ins Team ein.Gegner im Finale waren die Flink Stones, die es den Niederösterreichern in der ersten Hälfte des Spieles alles andere als leicht gemacht hatten. Erst nach der Halbzeitpause sorgten die Titelverteidiger für klare Verhältnisse und konnten sich entscheidend absetzen. Am Schluss war das Ergebnis eindeutig: 82:43. Den dritten Platz holten sich die Carinthian Broncos, die ihrerseits die neu formierte Spielgemeinschaft Wien/Brno klar mit 78:51 in die Schranken wiesen. In den Ausscheidungsspielen zuvor hatten die Flink Stones gegen die Spielgemeinschaft Wien/Brno mit 67:31 gesiegt, die Sitting Bulls setzten sich gegen die Kärntner Wildpferde mit 89:49 durch.

 

Weiterlesen...
 

Cuptitel erfolgreich verteidigt

E-Mail Drucken PDF

Nach drei klaren Erfolgen zu Beginn der erneut im Round-Robin-Modus ausgetragenen zweiten Auflage des ÖBSV-Cups kam es im allerletzten Spiel zum entscheidenden Aufeinandertreffen zwischen den steirischen Flink Stones und den niederösterreichischen Bullen. Die Titelverteidiger kamen dabei ordentlich ins Schwitzen, hatten insbesondere im zweiten Viertel mit den aggressiven Steirern große Probleme und sicherten sich nur dank der größeren Routine in den letzten Minuten den erneuten Triumph in diesem noch jungen Bewerb.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls sind erster österr. Cup-Sieger

E-Mail Drucken PDF

Die Sitting Bulls haben sich mit einem komplett runderneuerten Kader zum ersten österreichischen Cup-Sieger gekürt. In dem heuer noch im Probelauf abgehaltenen Ondra Pliska wurde gleich drei mal TopscorerÖBSV-Cup nahmen die Teams aus Wien, Salzburg, der Steiermark und Niederösterreich teil. Die Verstärkung für die Niederösterreicher kam mit zwei tschechischen Spielern, nämlich Ondra Pliska von CS Meaux (FRA) und Jiri Vrba, und dem Heimkehrer Matthias Wastian vom USC München.

Weiterlesen...
 

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS

Tabelle Meisterschaft

Team
Points
1 Sitting Bulls 30
2 Flink Stones I 24
3 WBS Pardubice 14
4 Flink Stones II 10
5 Rebound Warriors 8
6 ABSV LoFric Dolphins Wien 4