Sitting Bulls

Slideshow

Weitere Spielberichte

Platz Zwei bei hochklassigem Turnier

E-Mail Drucken PDF

Direkt nach der Sommerpause – die Interwetten/Coloplast Sitting Bulls hatten gerade einmal zwei Trainings absolviert und mussten auf die rekonvaleszenten Eckerl, Neuzugang Hochenburger, Riedl und Wagner sowie Hanisch und Vrba verzichten – verzeichneten die Niederösterreicher mit Unterstützung von Gastspieler Frantisek Sindelar mit Platz 2 beim sehr gut besetzten Turnier im tschechischen Pardubice einen durchaus gelungenen Saisonauftakt.

Weiterlesen...
 

Österreich holt den Titel bei der Heim-EM

E-Mail Drucken PDF

Von 18. Juli bis 21. Juli war St. Pölten Gastgeber der Europameisterschaften im Rollstuhlbasketball, Division C. Das österreichische Nationalteam holte sich Andy Kraft wurde Topscorer des Turnieresungeschlagen den Titel und sicherte sich damit den direkten Wiederaufstieg in die Division B. "Wir freuen uns wahnsinnig über den Sieg. Die Spieler waren top in Form und haben ein sehr spannendes Spiel gezeigt", berichtet der stolze Team- und Pflegemanager des AUVA-Rehabilitationszentrums Weißer Hof Helmut Hammer, der gemeinsam mit dem Coach-Trio Andreas Zankl, David Gonzalez und Josef Wastian die Austragung nach Österreich holte und den Wettbewerb organisierte.

 

Weiterlesen...
 

Überlegener Turniersieg in Pardubice

E-Mail Drucken PDF

Auch wenn die Sitting Bulls aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle (Eckerl, Hanisch, Vukal, Wagner) fast das gesamte Turnier mit 16,0 Klassifizierungspunkten Pardubicespielen mussten, können sie sich dank der gezeigten Leistungen eine gehörige Portion Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben wie die erste Meisterschaftsrunde am nächsten Wochenende in Salzburg mitnehmen.

In der Auftaktpartie im winterlichen Pardubice zeigte der SK Hobit Brno zwar seine defensiven Qualitäten und konnte das starke spielerische Element der Bullen etwas bremsen, aber für die Niederösterreicher waren die Insidestärke von Neuzugang Ondra Pliska und die zahlreichen Fouls, die Rückkehrer Wastian ziehen konnte, in Kombination mit einer starken Zonenverteidigung mehr als ausreichend für den klaren 65:34-Erfolg.

Weiterlesen...
 

2ter Platz beim Return Cup

E-Mail Drucken PDF

Die Sitting Bulls konnten beim Return Cup in Budapest zwei Siege und eine Niederlage einfahren und erreichten damit den zweiten Platz.

altDas ungarische Team Törekvés SE veranstaltete ein internationales Rollstuhlbasketballturnier, den "Return Cup", der am 12.11. und 13.11. in Budapest ausgetragen wurde. Neben den Gastgebern waren die ASP Oradea aus Rumänien und die Hobit Brno aus Tschechien mit dabei. Im ersten Spiel mussten die Bulls gegen die Mannschaft aus Rumänien antreten.

Sitting Bulls - ASP Oradea (RO) 80:34 (19:2, 24:18, 15:10, 22:4)

Die Sitting Bulls begannen gegen das Team aus Rumänien sehr konzentriert. Johannes Ritter konnte gleich mit den ersten zwei Körben der Partie ein Zeichen setzen. Die Bulls verstanden es den Gegner früh ab der Dreipunktelinie zu stoppen. Erst beim Stand von 9:0 konnte Krzysztof für die Rumänen punkten. Im zweiten und dritten Viertel schlichen sich auf Seiten der Bulls immer wieder Fehler durch Unkonzentrietheiten ein, trotzdem blieb das Spiel unter Kontrolle. Im letzten Viertel spielten die Mannen (und Frau) wieder befreit auf und gewannen das Spiel hochverdient mit 80:34. Coach Zankl war sehr zufrieden mit der Leistung und vor allem mit der Tatsache, dass alle Spieler gepunktet hatten.

Punkteverteilung: Zankl (21), Riedl (17), Ritter (16), Demel (8), Eckerl, Hanisch, Wagner je 6 bzw. Slecest, Andu je 12, Krzysztof (6), Costy, Skop je 2, Dijmarescu, Gregorz, Onita

Weiterlesen...
 

Gute Leistung - trotzdem keine Siege in Brünn

E-Mail Drucken PDF

Trotz teilweise guter Leistung - auch der Neuzugänge - konnten die Sitting Bulls beim Vorbereitungsturnier in Brünn vom 15.10. - 16.10.2011 keine Siege einfahren.

Spielertrainer Andreas Zankl

Die SK Hobit Brno veranstalteten am Wochenende vom 15.10. - 16.10. ein internationales Rollstuhlbasketballturnier. Gespielt wurde in der modernen Sporthalle des Masaryk University Campus in Brno-Bohonice. Freitag abends ging es für die neu formierten Bulls nach einem kurzen Training mit dem Bus nach Brünn, da die Bulls bereits am Samstag um 8 Uhr gegen die Gastgeber aus Brünn antreten mussten.

Sitting Bulls - SK Hobit Brno (CZE) 48:62 (20:13, 22:29, 28:49)

Der SK Hobit Brno überraschte bei der Ausstellung mit einigen Gastspielern wie unter anderem Ex-Bulle Danijel Savic und Radim Reichl von den Lofric Dolphins aus Wien. Die Bulls ließen sich davon nicht beirren und starteten aggressiv in das Match. Spielertrainer Andreas Zankl und Martin Riedl überraschte die Brünner mit schnellen Treffern aus der Halbdistanz und markierten eine 12:4 Führung. Auch die Defense der Bulls funktionierte überraschend gut, sodass die Brünner gezwungen waren, Würfe aus der Distanz zu nehmen und hatten damit nicht immer Errolg. Im zweiten Viertel stellten die Gastgeber auf Presse um, womit die Bulls überhaupt nicht zurecht kamen. Die Presse führte immer wieder zu Ballverlusten und daraus resultierenden Schnellangriffen der Gastgeber. Die Bullen konnten im zweiten Viertel gerade mal 2 Punkte durch den Neuzugang Johannes Ritter erzielen. Erst im letzten Viertel kamen die Bulls wieder besser ins Spiel und konnten dieses Viertel mit 20:11 gewinnen. Trotz allem ging der Sieg an die Gastgeber aus Brünn. Positiv zu erwähnen ist die doch hohe Wurfquote des Teams.

Punkteverteilung: Riedl (17), Zankl (12), Ritter (9), Hanisch (6), Eckerl (4), Demel, Wagner

Weiterlesen...
 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS

Tabelle Meisterschaft

Team
Points
1 Sitting Bulls 30
2 Flink Stones I 24
3 WBS Pardubice 14
4 Flink Stones II 10
5 Rebound Warriors 8
6 ABSV LoFric Dolphins Wien 4