Sitting Bulls

Slideshow

Österreichische Meisterschaft

Als Tabellenführer in die Playoffs

E-Mail Drucken PDF

Ungeschlagen gehen die Sitting Bulls in die Playoffs um den österreichischen Meistertitel

Nach der verletzungsbedingten Absage der tschechischen Mannschaft aus Brünn gab es für die Conveen Sitting Bulls bei der letzten Vorrunde am vergangenen Wochenende in Tulln zwei Siege gegen die Dolphins aus Wien und die Carinthian Broncos. Vor allem im 1. Spiel überraschten die Bulls die Vorjahresfinalisten aus der Hauptstadt bereits mit enormen Druck im 1. Viertel und einem 26:6 nach 10 Minuten. In keiner Phase des Matches kamen Zweifel am Sieg der Bullen auf. Keine Überraschung gab es im Match gegen die Kärntner, der erwartete Sieg fiel klar mit 80:44 gegen eine dezimierte Kärntner Mannschaft aus. In den Playoffs heißt nun der erste Gegner um den Finaleinzug RSV Basket Salzburg, der österreichische Meister wird am 10. und 11. April in Frohnleiten (Steiermark) ermittelt.

Weiterlesen...
 

Gustavsson überragend - Bulls Tabellenführer

E-Mail Drucken PDF

Meisterschaft FrohnleitenNach der fünften Vorrunde in der österreichischen Meisterschaft stehen die Conveen Sitting Bulls erstmals auf Platz eins in der Tabelle. Im Spitzenspiel der Runde wurden die Flink Stones dank eines überragenden Joachim Gustavsson und einer überzeugenden Mannschaftsleistung mit 86:64 in die Schranken gewiesen. 11 Siege aus 11 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

22 Punkte Differenz im Spiel gegen die Steirer - 22 Punkte erzielte alleine Gustavsson im 1. Viertel. Der Schwede hat zu Beginn des 2. Aufeinandertreffens der beiden Titelanwärter die Steirer fast im Alleingang zur Verzweiflung gebracht. Die Bullen-Maschine nimmt in der laufenden Saison immer mehr Fahrt auf. Zuvor feierten die Niederösterreicher im winterlichen Frohnleiten klare Siege gegen den RSV Basket Salzburg 2 (95:30) und den RSC Tirol (94:35).  Der RSV Salzburg konnte mit einem 55:45 Sieg über die Tiroler einen großen Schritt Richtung Oberes Playoff machen.

Weiterlesen...
 

8 Spiele - 8 Siege: Bulls weiter im Vormarsch

E-Mail Drucken PDF

Joachim GustavssonDie Conveen Sitting Bulls machen es dem großen Bruder, den Klosterneuburger Dukes gleich - sie bleiben auch im 8. Spiel der Saison ungeschlagen. Die Dukes allerdings mussten nach 10 Siegen in Folge die erste Niederlage einstecken.

Auch nach der Meisterschaftsrunde am 3. Adventwochenende vor heimischem Publikum in Tulln sind die Bulls als einziges Team noch ohne Punkteverlust und klettern in der Tabelle hinter Prag auf Rang 2 vor - diese haben allerdings 4 Spiele mehr auf ihrem Konto. Zum Auftakt der Runde wurde Tabellenführer Prag mit 79:59 in die Schranken gewiesen und von den Sitting Bulls einmal mehr die Anwärterschaft auf den Meistertitel unterstrichen. Nach einem klaren Sieg über den RSV Basket Salzburg 2 mit 82:39 folgte ein fast ebenso deutlicher Erfolg (80:46) über stark ersatzgeschwächte Wiener, die jedoch auch mit diesem Team Moral bewiesen haben. In der Tabelle hat sich Salzburg nach einem Sieg über Wien an denselben vorbeigemogelt, die Dolphins können sich aber schon in der kommenden Runde bei den Salzburgern revanchieren.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls einziges Team ohne Niederlage

E-Mail Drucken PDF

Joachim GustavssonDer schwedische Neuzugang Joachim Gustavsson feierte bei der dritten Runde der österreichischen Meisterschaft in St. Veit/Glan ein erfolgreiches Debüt für die niederösterreichischen Sitting Bulls, die diese Saison unbedingt ihren Titel verteidigen wollen. Die Bullen besiegten am Samstag die tschechische Mannschaft aus Brno souverän, bevor sie sich in einer spannenden Partie gegen die bisher unbesiegten und erneut stark aufspielenden Steirer mit 62:50 durchsetzten. Matchwinner war dabei der Europameister von 2007 – Gustavsson erzielte elf seiner 33 Punkte in sechs Minuten des letzten Viertels. Damit bleiben die Sitting Bulls als einziges Team in Österreich ohne Niederlage – Die härtesten Konkurrenten in der Saison 2009/2010 scheinen neben den steirischen Flink Stones die Dolphins aus Wien zu sein, die sich beim 70:67-Sieg gegen Prag allerdings ein wenig schwer taten.

Weiterlesen...
 

Drei souveräne Siege für die Bulls

E-Mail Drucken PDF

Kapitän Matthias Wastian bei zwei seiner insgesamt 64 Punkte an diesem WochenendeDie Conveen Sitting Bulls waren das einzige spielfreie Team der ersten Meisterschaftsrunde in Tirol – umso größer war die Vorfreude bei den Niederösterreichern darauf, endlich in Runde 2 im Sportzentrum Rif in Salzburg ins Geschehen eingreifen zu dürfen. Und auch wenn mit dem schwedischen Legionär Joachim Gustavsson (die Reisestrapazen nach der EM in Adana wären zu groß gewesen), Andreas Kraft (bei der Schwimm-EM in Island im Einsatz), Martin Riedl und Thomas Holzreiter gleich vier als Starting-Five-Spieler zu wertende Teammitglieder nicht dabei sein konnten, präsentierten sich die Sitting Bulls, die in der Vorbereitung noch alles andere als spritzig wirkten, auch mit kleinerem Kader über weite Strecken als sehr ernstzunehmender Meisterkandidat und freuen sich über drei klare Siege.

Weiterlesen...
 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

News

Facebook Image
Banner
Banner