Sitting Bulls

Slideshow

Österreichische Meisterschaft

Auch in Runde 4 ohne Punktverlust

E-Mail Drucken PDF

Weiter ohne Punktverlust sind die Sitting Bulls auch nach dem 4. Spieltag in Frohnleiten - sie setzten sich gegen die Heimteams Flink Stones I (78:54) und Flink Stones II (95:35) durch. Sie fuhren damit Sieg 7 und 8 in der diesjährigen Saison ein und stehen so unanfgefochten am 1. Tabellenrang. Die Rebound Warriors konnten ihren zweiten Sieg in dieser Saison gegen die Flink Stones II einfahren und stehen damit zwischenzeitlich aus Tabellenplatz 4 unmittelbar vor dem zweiten Team der Steirer. Das Einserteam der Steirer gewann nach der Niederlage gegen die Bulls ihr zweites Match des Spieltages gegen Pardubice gewinnen, die wiederum setzten sich klar gegen die Rebound Warriors durch (89:59). Am 17.12. können dann die Bulls ihre Heimpremiere im Klosterneuburger Happyland feiern - sicherlich mit einem interessanten Spiel gegen Pardubice und die Rebound Warriors.

Weiterlesen...
 

Zwei Mal den Hunderter geknackt

E-Mail Drucken PDF

Auch in der dritten Meisterschaftsrunde in Linz stellen die Sitting Bulls ihre derzeitige Vormachtstellung im österreichischen Rollstuhlbasketball unter Beweis. Mit zwei Kantersiegen gegen die Dolphins Wien (106:32) und die gastgebenden Rebound Warriors (108:24) knacken die Niederösterreicher zweimal die magische 100er-Grenze. Sonst gab es eigentlich keine Überraschungen: Steiermark I schlägt Steiermark II, die Dolphins aus Wien verlieren auch ihr zweites Match an diesem Spieltag gegen die Flink Stones II mit 29:61 und Oberösterreich rollt auch beim zweiten Spiel gegen die Flink Stones I mit 40:98 als Verlierer vom Court.

Weiter geht es bereits in zwei Wochen am 27.11. in der Steiermark mit der vierten Meisterschaftsrunde.

Weiterlesen...
 

Bulls bleiben weiter ungeschlagen

E-Mail Drucken PDF

Mit komplettem Kader ging es in der 2. Runde der ÖSTM in Frohnleiten gegen die Flink Stones 1 und 2. Mit zwei deutlichen Siegen – 94:46 gegen die Stones 1 Ali Faisal Naqqash war im zweiten Spiel treffsicher von der Freiwurfliniesowie einem 82:22 gegen die Stones 2 – demonstrierten die Interwetten/Coloplast Sitting Bulls ihre Dominanz im österreichischen Rollstuhlbasketball.
Pardubice feierte zwei deutliche Siege gegen die Stones 2 (102:43) und Wien (99:39). Die Dolphins aus Wien müssen derweil weiter auf einen Sieg in der aktuellen Saison warten, da sie auch gegen die Stones 1 (81:42) unterlagen. Die Rebound Warriors aus Oberösterreich setzten spielfrei aus.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls mit souveränem Saisonstart

E-Mail Drucken PDF

Auch ohne den angeschlagenen Mehmet Hayirli und den abwesenden Martin Riedl setzten die Interwetten/Coloplast Sitting Bulls in der ersten Runde der Erben brachte es in zwei Spielen auf insgesamt 92 Punkteösterreichischen Rollstuhlbasketball-Staatsmeisterschaft am 15.10. ein Ausrufezeichen: Sowohl die gastgebenden Dolphins aus Wien (83:22) als auch Pardubice (88:29) konnten die niederösterreichischen Titelverteidiger über die gesamte Spieldauer von 40 Minuten kontrollieren.

Pardubice hielt überraschend gut gegen die steirischen Flink Stones mit, die in dieser Saison erstmals mit zwei Mannschaften antreten – die Flink Stones 2 waren allerdings bei der ersten Runde in der Wiener Hopsagasse noch spielfrei. Die oberösterreichischen Rebound Warriors hatten mit den Wienern aufgrund ihrer starken Defense letztlich wenig Probleme und starteten mit einer ausgeglichenen Bilanz in die neue Meisterschaft.

Weiterlesen...
 

Sitting Bulls machen das Dutzend voll

E-Mail Drucken PDF

Die Interwetten/Coloplast Sitting Bulls krönen sich in der Finalrunde in der Sporthalle Brigittenau zum österreichischen Rollstuhlbasketball-Staatsmeister der Saison Adam Erben wurde Topscorer der Liga2015/16. Mit zwei Finalsiegen über die Flink Stones (62:53, 60:43) ist es damit der insgesamt 12. Meistertitel, der auf die Kappe der Niederösterreicher geht. Den dritten Platz in der Liga belegt Pardubice durch einem Buzzerbeater von Tomas Nevecny mit 39:37 gegen die Dolphins aus Wien. Bronze in der österr. Staatsmeisterschaft geht aber an die Wiener. Die Rebound Warriors belegen sieglos den fünften und letzten Rang.
Trainer Andreas Zankl war nicht ganz zufrieden mit der Leistung seines Teams. Im Hinblick auf das am kommenden Wochenende bevorstehende Europacup-Finale in Spanien ist eine Leistungsexplosion erforderlich, um gegen Teams wie Hamburg, Varese oder Meaux halbwegs zu bestehen.

Grund zur Freude gab es für die Sitting Bulls auch bei den Auszeichnungen: Topscorer der Liga wurde Adam Erben von den Bulls, der ebenso wie sein Teamkollege Yakut Dogan, Alexander Höglinger (Rebound Warriors), Mike Lackner (Flink Stones) und Hubert Hager (ABSV LoFric Dolphins Wien) ins All-Star-Team der Saison 2015/16 gewählt wurde.

Weiterlesen...
 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS

Tabelle Meisterschaft

Team
Points
1 Sitting Bulls 30
2 Flink Stones I 24
3 WBS Pardubice 14
4 Flink Stones II 10
5 Rebound Warriors 8
6 ABSV LoFric Dolphins Wien 4