Sitting Bulls

Slideshow

Klarer Turniersieg in Pardubice

E-Mail Drucken PDF

Wie auch letztes Jahr begann die neue Saison für die Bulls wieder mit dem Turnier in Pardubice. Die Bulls konnten durch Ausfälle nur mit einer Rumpftruppe anreisen und waren dank der kurzfristigen Zusage des Wiener Nationalteamspielers Hubert Hager gerade mal zu fünft.
Trotzdem kamen die Niederösterreicher immer gut ins Spiel und konnten den Titel, wie auch in den vergangenen 2 Saisonen, für sich entscheiden. Der Auftakt in die neue Saison verlief damit auf jeden Fall erfolgreich.

Sitting Bulls - Pardubice 88 : 39
In der ersten Partie spielten die Bulls gleich gegen die Heimmannschaft aus Pardubice. Von Beginn an konnten die Bulls wieder an die gewohnte Leistung anschließen. Immer wieder führten schöne Kombinationen zu Korberfolgen. Nur Lukas Hartig konnte durch einen starken Distanzwurf immer wieder kontern. Der Center Adam Erben kam oft frei unter den Korb und traf hochprozentig. Doch auch der im Kader der Bulls unerfahrene Hubert Hager kam am Ende des Spiels auf 18 Zähler und spielte eine sehr starke Partie.
Erben 34, Hager, Hayirli je 18, Dogan 16, Sembera 2

Sitting Bulls - Frydek Mistek 101 : 40
Auch im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Tschechien war sehr schnell klar, wer das Sagen hat. Die Sitting Bulls kamen immer wieder zu Fastbreaks, die sie meist auch erfolgreich abschließen konnten. Auch Coach Andreas Zankl kam in der Partie zum Spiel und entlastete den Wiener Hager ein wenig. Am Ende war es Hayirli vorbehalten, die letzten beiden Punkte zum Endstand von 101 : 40 zu erzielen.
Erben 35, Dogan 27, Hayirli 28, Zankl 9, Hager 8, Sembera 4

Sitting Bulls - Konin 101 : 29
Im dritten Spiel am selben Tag war der Gegner der Niederösterreicher das polnische Team aus Konin. Auch wenn man schon die zwei vorigen Spiele in den Muskeln spürte, starteten die Bulls schnell und erfolgreich in die Partie. Immer wieder kam Adam Erben frei unter den Korb und konnte mal für mal in aller Ruhe abschließen. Das Team aus Konin hatte dem nichts entgegensetzten und fand durch die starke Defense der Bulls nur selten den Weg zum Korb. Nachdem Yakut Dogan auch noch zwei Dreier in Folge traf, war die Partie auch sehr schnell entschieden.
Erben 47, Hayirli 24, Dogan 20, Hager 8, Sembera 2

Sitting Bulls - Kielce 91 : 37
Gleich zu Beginn der Partie starteten die Bulls mit einem starken 10 - 0 Run und brachten die Partie somit gleich unter ihre Kontrolle. Der junge Pole Mocko bewies einen guten Wurf von Außen und konnte sein Team noch etwas ins Spiel bringen. Doch spätestens nach der ersten Halbzeit fanden die Niederösterreicher wieder mit vollem Elan ins Spiel und gewannen auch das letzte Spiel sehr souverän.
Erben 32, Dogan 22, Hayirli 18, Hager 15, Sembera 4

 

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS

03-06-2017 09:30
Flink Stones I - Flink Stones II
03-06-2017 11:30
Sitting Bulls - WBS Pardubice
03-06-2017 13:30
Flink Stones II - Flink Stones I
03-06-2017 15:30
ABSV LoFric Dolphins Wien - Rebound Warriors
03-06-2017 17:30
WBS Pardubice - Sitting Bulls

Tabelle Meisterschaft

Team
Points
1 Sitting Bulls 30
2 Flink Stones I 24
3 WBS Pardubice 14
4 Flink Stones II 10
5 Rebound Warriors 8
6 ABSV LoFric Dolphins Wien 4