Sitting Bulls

Slideshow

Bulls mit Verstärkung in neuer Saison

E-Mail Drucken PDF

Sitting Bulls verstärken sich mit Pliska, Vrba, Vukal und Schmutzenhofer - auf einen Heimkehrer kann man heuer ebenfalls bauenOndra Pliska

Die vergangene Saison 2011/2012 war für die Sitting Bulls eine ziemlich schwierige. Der sehr kleine Kader rund um die jungen Markus Demel und Johannes Ritter konnte zwar mit mehreren tollen Leistungen aufzeigen, die Bullen mussten sich aber letztlich nach dem äußerst knappen Verpassen des Oberen Playoffs und einer Niederlage im Unteren Playoff mit dem enttäuschenden Rang 5 in der Meisterschaft zufrieden geben.

2012/2013 wird Coach Andreas Zankl allerdings auf einen deutlich breiteren Kader zurückgreifen können, der auch über viel mehr internationale Erfahung verfügt als der vom letzten Jahr: Vom überlegenen französischen Meister CS Meaux kommt der tschechische Teamspieler Ondra Pliska nach Niederösterreich. Der spielfreudige und vielseitige Minimalbehinderte ist ein absoluter Führungsspieler und hat sich im Training bereits sehr gut in die Mannschaft eingefügt. Mit Matthias Wastian kehrt ein alter Bekannter nach einem Jahr beim deutschen Vizepokalsieger USC München zu den Bullen zurück. Er wird sicherlich einen Großteil des Spielaufbaus bei den Sitting Bulls übernehmen.

Eine weitere deutliche Verstärkung ist der erfahrene Tscheche Jiri Vrba, der früher ebenfalls beim französischen Topteam Meaux spielte und als 1,0-Punkte-Spieler Andreas Zankl viele Aufstellungsvarianten ermöglicht. Zudem sind der Türke Mikail Vukal (4 Punkte), der aus Antalya zumindest für ein halbes Jahr nach Österreich wechselt, und Rene Schmutzenhofer (4,5 Punkte) neu im Kader.

"Mit diesem Team muss unser erklärtes Ziel eigentlich die Rückeroberung des Meistertitels sein. Aber wir schauen einmal von Spiel zu Spiel, ja sogar von Trainingseinheit zu Trainingseinheit. Ich denke, dass die gute Mischung zwischen erfahreneren und jungen, sehr motivierten Spielern äußerst gut für deren rasche positive Weiterentwicklung ist", meint Rückkehrer Matthias Wastian vor dem Saisonauftakt.

 

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS