Sitting Bulls

Slideshow

Mit Blitzstart zum Sieg gegen Padova

E-Mail Drucken PDF

Mit einem starken ersten Viertel haben sich die Sitting Bulls den ersten Sieg im Eröffnungsspiel gegen Padova geholt. Dabei sah es zu Beginn nicht danach aus, als sich die Teams in den ersten beiden Minuten ein Duell mit Fehlwürfen und Ballverlusten lieferten. Spielstand zu diesem Zeitpunkt: 0:0. Doch dann kam der Bulls-Express in Person von Yakut Dogan so richtig ins Rollen. Er war es, der die ersten 10 Punkte in Folge machte und das Team durch eine gute Defense zu einer 14:2 Führung nach 10 Minuten kam. Die Italiener haderten zu diesem Zeitpunkt mit der schlechten Wurfbilanz von außen, die die Niederösterreicher mit der guten Verteidigung erzwangen. Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, bis auch die Bulls Fehler machten und so Padova zum Erfolg unter dem Korb kam. Das zweite  Viertel ging trotzdem mit 19:16 an die Gastgeber und spätestens beim erfolgreichen 3er von Martin Riedl zur Halbzeitsirene wussten die Italiener, dass es heute sehr schwer für sie wird, das Spiel noch zu gewinnen.

Weiterlesen...
 

Positive Vorbereitung mit Abstrichen

E-Mail Drucken PDF

Eine Woche vor der Euroleague Vorrunde in Klosterneuburg haben die Sitting Bulls gegen das holländische Damen-Nationalteam vier Testspiele im Happyland Die Orange Angels waren zu Gast im Happylandausgestragen. Obwohl alle vier Spiele gewonnen wurden, war die Leistung nicht ganz so positiv wie die Ergebnisse am Schluss. Die Orange Angels, die aktuellen Vizeeuropameister und Bronzemedaillengewinnerinnen der World Wheelchair Basketball Championship 2014 zeigten den Sitting Bulls immer wieder ihre Grenzen auf. Im ersten Spiel konnte Erben sich im Spiel noch voll entfalten und wurde mit 43 Punkten Topscorer. Danach wurde er von den Holländerinnen phasenweise komplett aus dem Spiel genommen, worauf das Team reagieren musste und Spieler wie Hayirli, Hochenburger und Dogan für ihn in die Presche springen mussten. Im letzten Spiel am Sonntag setzten die Orange Angels alles auf Presse, mit der die Sitting Bulls überhaupt nicht zurechtkamen.
Trainer Andreas Zankl war trotzdem zufrieden mit dem Wochenende, zumal er bis zur Euroleague bei den aufgezeigten Defiziten noch den Hebel ansetzen will.

Weiterlesen...
 

"Fairdrive" - neuer Sponsor für die Bulls

E-Mail Drucken PDF

Die Sitting Bulls freuen sich, ab sofort auf die Unterstützung eines neuen Sponsorpartners vertrauen zu können. Die Fahrschule "Fairdrive" mit Sitz in Leonding Die Fahrschule Fairdrive unterstützt die Sitting Bullsunterstützt den österreichischen Rollstuhlbasketballmeister.
Die Fahrschule bietet neben einer normalen Führerscheinausbildung auch Personen mit Handicap die Möglichkeit, einen Führerschein zu erwerben. Mit ihrem Programm "fairdrive SPEZIAL" haben neben schwerhörigen/gehörlosen Personen auch solche mit körperlicher Beeinträchtigung die Chance, eine adäquate Ausbildung zu genießen.

Weiterlesen...
 

Bulls beenden Grunddurchgang ungeschlagen

E-Mail Drucken PDF

Mit einer weißen Weste haben die Sitting Bulls die sechste Runde und damit den gesamten Grunddurchgang der österr. Meisterschaft bewältigt. Gleich zu Beginn der letzten Vorrunde, die von den Flink Stones in Graz organisiert wurde, kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams.

Sitting Bulls – Flink Stones  76:52 (36:26)
Die Hausherren wollten gegen die Sitting Bulls Revanche für die letzte Niederlage nehmen. Ohne den verletzten Mario Grabner versuchte die Heimmannschaft mit einer aggressiven Verteidigung die starke Offensive der Bullen bestmöglich zu unterbinden, was in den ersten Vierteln auch gelang. Die Niederösterreicher agierten nicht so konzentriert wie gewohnt und hatten trotz guter Möglichkeiten nicht immer die „ruhige Hand“ beim Korbabschluss. Ein 10 Punkte Vorsprung zur Halbzeit war vom Ergebnis her akzeptabel, aber vom Ergebnis her bei Weitem nicht, was man sich vorgestellt hat.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

News

Facebook Image
Banner
Banner

Nächste Spiele ÖMS